>> Standort
>> Aufnahmevoraussetzungen
>> Therapeutische Wohngruppe
>> Ambulant betreute Wohngemeinschaft
>> Betreutes Einzelwohnen / Nachbetreuung
>> Kontakt / Impressum / Datenschutz
>> Startseite
home


Ambulant betreute Wohngemeinschaft

In der ambulant betreuten Wohngemeinschaft stehen insgesamt sechs gut ausgestattete Einzimmerappartements mit Kochnische und Dusche/WC für Patienten zur Verfügung, die bereits einen gewissen Grad an autonomer Lebensführung und zumindest teilweise Arbeitsfähigkeit erreicht haben. In der Regel handelt es sich dabei um Patienten, die das therapeutische Programm der Wohngruppe durchlaufen haben.



Appartement mit Küchenzeile und Bad

Durch sozialpädagogische/sozialtherapeutische Gruppenarbeit und Einzelarbeit/Einzeltherapie in Anlehnung an das therapeutische Programm der Wohngruppe werden weitere Rehabilitationsschritte angestrebt. Im Vordergrund steht dabei die Weiterentwicklung von Persönlichkeitsanteilen zu autonomer Lebensbewältigung im Sinne von adäquaten Verhaltensweisen, Selbständigkeit, Kontaktfähigkeit, sowie das Erlernen von Strategien der Konfliktlösung. Ein weiterer Schwerpunkt liegt bei der Aufarbeitung und dem Umgang mit der psychischen Erkrankung.

Feste Facharzttermine sichern eine medikamentöse Behandlung ab; Rufbereitschaft kann bei Krisen intervenieren.

Langzeitziel ist ein möglichst eigenständiges Leben in der Gesellschaft, das durch einen Zugewinn an Persönlichkeitsreife und Stabilität erreicht werden soll. Selbständiges Wohnen, dauerhaftes Durchhalten einer Arbeit und der Aufbau sozialer Beziehungen werden angestrebt und der Patient soll in die Lage versetzt werden eigene psychische Krisen rechtzeitig zu erkennen und ihnen vorzubeugen.


Zentrum Aschau • Rosenstraße 2 • D-83229 Aschau im Chiemgau • Tel 08052-1436 • Fax 08052-951561
Email info@zentrum-aschau.de
home